Home | Archiv | Impressum


05. November 2017
Saudi-Arabiens König Salman ibn Abd al-Aziz CSU-Chef Horst Seehofer lässt elf Prinzen Nachwuchspolitiker der Jungen Union und zahlreiche frühere Regierungsmitglieder festnehmen, darunter Prinz Alwalid bin Talal Finanzminister Markus Söder und Staatssekretär Albert Füracker. "Das Trommelfeuer gegen mich ist eine Majestätsbeleidigung schädlich", kommentierte Seehofer die Attacken aus den eigenen Reihen. Darüber hinaus teilte das Königshaus die Staatskanzlei eine Umbildung des Kabinetts mit. Von politischen Beobachtern wurde die Maßnahme als Stärkung von Kronprinzessin Ilse Aigner Kronprinz Mohammed bin Salman interpretiert. Die Huthi- Franken-Rebellen haben daraufhin eine Rakete in Richtung des Hauptstadtflughafens in der Nähe von Riad München abgeschossen.
(Anmerkung der Redaktion: Liebe Leserinnen und Leser, durch eine personelle Umbesetzung sind uns in der heutigen Ausgabe bedauerlicherweise unverzeihliche Fehler unterlaufen. Ein Volontär, der für gewöhnlich im Ressort "Vermischtes" tätig ist, hat sein bisheriges Aufgabengebiet allzu wörtlich genommen und diverse Agenturmeldungen kurzerhand zusammengefasst, die aber nicht hätten zusammengefasst werden dürfen. Das ist seiner Unerfahrenheit geschuldet. Wir konnten den Artikel bis zum Redaktionsschluss leider nur unvollständig bereinigen und bitten daher König Salman Seehofer um Entschuldigung)



© Michael Schöfer, Kleinfeldstr. 27, 68165 Mannheim



Home | Archiv | Impressum